PARTNERSHIPS AND RESULTS IN COMENIUS, LEONARDO DA VINCI AND GRUNDTVIG
National Agencies

2011-1-DE3-COM13-19312

Stärkung der Kooperation an Primarschulen mit Integration durch rhythmisch-musikalische Elemente - Über das Erleben eigener Stärken zum gelingenden Miteinander

Comenius Regio partnership

PARTNERS
  • Germany
  • Austria
  •  

    ORGANIZATION Coordinator

    Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion

    TYPE OF ORGANIZATION

    M-...

    ADDRESS

    Kurfürstliches Palais, Willy-Brandt-Platz 3 – Trier

    CONTACT PERSON

    Annette Ernst

    Stärkung der Kooperation an Primarschulen mit Integration durch rhythmisch-musikalische Elemente - Über das Erleben eigener Stärken zum gelingenden Miteinander

    Für Primarschulen mit Integrationsschwerpunkt bedeutet der Umgang mit Unterschieden eine große Herausforderung. Das gemeinsame Lernen von Kindern mit und ohne Beeinträchtigungen bietet für alle Beteiligten (Schulbehörden, Schulleitungen, Lehrkräfte und Pädagogische MitarbeiterInnen unterschiedlicher Professionen) auch eine besondere Chance: Diese umfasst die Bejahung der Individualität und die Stärkung der Klassen-, Kollegiums- und Schulgemeinschaft. Das Anliegen beider Partnerregionen im Projekt, die Potentiale der Einzelnen zu fördern und im Rahmen einer inklusiven Gesellschaft bestmöglich zu nutzen, entspricht dem Grundgedanken der europäischen Kooperation. Dies gelingt beim gemeinsamen Musizieren hervorragend. Hierbei kommt es auf Jede/n an, sich mit individuellen Voraussetzungen in ein Ganzes einzubringen und daran teilzuhaben. Über das Erleben und Weiterentwickeln eigener Stärken im Bereich „Rhythmus“ wird ein gelingendes Miteinander erfahren. Dies gilt für Kinder wie für Lehrkräfte. Rhythmisch-musikalische Elemente haben nicht nur im Fach Musik ihren Platz, sondern können viele Phasen des Unterrichtsalltags bereichern. Daher sollen die Kompetenzen der Lehrkräfte an den beteiligten Schulen gestärkt werden, rhythmisch-musikalische Elemente zunächst selbst zu erleben und anschließend in ihren Unterricht einzubringen. Neben gegenseitigen Hospitationen stehen gemeinsame handlungsorientierte musikalische Lehrerfortbildungen der beiden Regio-Partner im Mittelpunkt. Anschließend werden die Erfahrungen in den jeweiligen Schulen im Unterricht erprobt und später wieder gemeinsam reflektiert. Die Erstellung eines Fundus für rhythmisch-musikalische Elemente zur Stärkung der Gemeinschaft auf Schüler- und Lehrkräfteebene und der Schulgemeinschaft insgesamt ist ebenfalls beabsichtigt. Die Module werden die Verbreitung der Ergebnisse und die Übertragung auf andere Schulen in den Regionen ermöglichen. Das Projekt wird weiterhin einen Beitrag zur Weiterentwicklung der ein

    RESULTS
  • Joint results
  • Germany
  • Broschüre "Einsatz rhythmisch-musikalischer Elemente"

    Die gemeinsame Reflexion der umgesetzten Module und die Auswahl der besten Beispiele bildete die Grundlage für die 52seitige Broschüre „Rhythmus verbindet- Einsatz rhythmisch-musikalischer Elemente als Beitrag zum gelingenden Miteinander im Schulalltag heterogener Lerngruppen“, die nun vorliegt. In ihr finden sich zu allen angeführten Beispielen detaillierte Hinweise für ihre Umsetzung in einer heterogenen SchülerInnengruppe.

    LANGUAGE(S)

    German

    AUDIENCE(S)

    Students, Adult learners, Teachers, Parents, Special Needs

    PRODUCT TYPE

    Printed material

    AVAILABILITY

    Directly downloadable

    COPYRIGHT

    Yes