PARTNERSHIPS AND RESULTS IN COMENIUS, LEONARDO DA VINCI AND GRUNDTVIG
National Agencies

2010-1-DE3-COM06-10914

European Games

Comenius multilateral partnerships

PARTNERS
  • Germany
  • Italy
  • Iceland
  • France
  • Finland
  • Spain
  • France
  •  

    ORGANIZATION Coordinator

    Theodor-Frank-Schule Teningen

    TYPE OF ORGANIZATION

    General secondary school

    ADDRESS

    Ludwig-Jahn-Straße 2 – Teningen

    CONTACT PERSON

    Peter Vollherbst

    European Games

    Die Partnerschulen verfolgen das Ziel, verschiedene Arten von Lernspielen zu entwickeln. Dies können Kartenspiele (Quartett), Brettspiele, Computerspiele, anspruchsvolle Unterhaltungsspiele sowie bildungsrelevante Gesellschaftsspiele sein. Inhalte der Spiele sind die Regionen der Partnerschulen, die Länder und die Europäische Gemeinschaft. Geographie, Kunst und Kultur sowie Geschichte und aktuelles Zeitgeschehen spielen eine Rolle. Deshalb sollen von den Schülerinnen und Schülern der jeweiligen Schulen zunächst einerseits geografische, historische, soziale, ökonomische und kulturelle Besonderheiten der Länder recherchiert werden. Zum anderen werden im Brauchtum und der Kultur der Länder verankerte Spiele gesammelt. Gedacht ist auch an die Erstellung eines EU-Computerlernspiels, das die Institutionen und Organe der EU sowie deren Zusammenwirken thematisiert. Die Schülerinnen und Schüler entwickeln Spielideen, entwerfen Konzepte und gestalten das Endprodukt. Die Spiele werden so entworfen, dass jede Partnerschule ihren Beitrag leistet und ein gemeinsames Endprodukt entsteht, nämlich eine Sammlung. Dafür werden Spielanleitungen geschrieben, die in der jeweiligen Muttersprache und auf Englisch erscheinen. Die koordinierende Schule übernimmt die Endredaktion. Die Spiele und Spielanleitungen werden über die Homepages der Partnerschulen verbreitet, wo sie zum Download bereitgestellt werden. Im Regelunterricht werden verschiedenste Themen im Zusammenhang mit den Spielen und den Spielinhalten handlungsorientiert durchgenommen und unter europäischen Gesichtspunkten vertieft. Dies fördert den interkulturellen Dialog, das Kulturbewusstsein und die kulturelle Ausdrucksfähigkeit. Dazu wird auch verstärkt bilingualer Unterricht eine entscheidende Rolle spielen. Während den Austauschmaßnahmen erproben die Schülerinnen und Schüler der verschiedenen Nationen die bereits erstellten Spiele und kreieren gemeinsam neue Spiele. Auch dadurch werden die seit Jahren bestehenden Partnersc

    RESULTS
  • Joint results
  • Germany
  • Italy
  • France
  • European Games

    The outcome changed slightly from the original plan which involved making a computer game. Instead the students made a game which consisted of multiple choice questions and answers about 5 topics; culture, history, nature, nation and sports. In addition to the right answers to each question there are facts which deepen the knowledge of the players. The students from each country made 150 questions about their own region and homeland. Furthermore 30 questions were made about the EU.

    LANGUAGE(S)

    English

    AUDIENCE(S)

    Students

    PRODUCT TYPE

    AVAILABILITY

    Directly downloadable

    COPYRIGHT

    Yes