PARTNERSHIPS AND RESULTS IN COMENIUS, LEONARDO DA VINCI AND GRUNDTVIG
National Agencies

2010-1-DE2-GRU06-04667

Behinderung und Alter

Grundtvig partnerships

PARTNERS
  • Germany
  • Luxembourg
  • France
  • Netherlands
  •  

    ORGANIZATION Partner

    Bischöfliches Generalvikariat Aachen

    TYPE OF ORGANIZATION

    Other

    ADDRESS

    Klosterplatz 7 – Aachen

    CONTACT PERSON

    Gabriele Laumen

    Behinderung und Alter

    Mit steigender Lebenserwartung wächst auch die Anzahl alter Menschen mit Behinderung. Infolgedessen wird es auch eine steigende Nachfrage nach Betreuungspersonal für sie geben. Vor allem alte Menschen mit geistiger Behinderung stellen eine Gruppe dar, die massiv bedroht ist von Diskriminierung, sozialer Isolation, schlechter Gesundheit, Vernachlässigung und Armut. Im Projekt arbeiten Angehörige von Organisationen aus Bereichen der Zivilgesellschaft zusammen, die aus vier Mitgliedsländern der EU (D, F, L, NL) kommen. Globalziel ist, ein nachhaltiges europäisches Netzwerk zu erstellen, um das erworbene Know-how in Sachen Inklusion und nicht institutioneller Bildung alter Menschen mit geistiger Behinderung auszutauschen und miteinander zu teilen. Außerdem dürfte das Netzwerk die Kompetenzen fördern, die für die Qualität der Betreuung durch Hauptamtliche, Familienangehörige und Ehrenamtliche von Bedeutung sind. Der übernationale Informationsaustausch und die gemeinsame Projektarbeit soll sich auf zwei wesentliche Bereiche konzentrieren: - auf den Erwerb von Selbstwirksamkeit und Autonomie alter Menschen mit geistiger Behinderung, auf die Förderung der sozialen Inklusion, auf aktive Bürgerbeteiligung, auf den Schutz ihrer Menschenrechte und auf ein Altern in Würde. - auf das gemeinsame Vorgehen und auf kontinuierliche Unterstützungs- und Supervisionsmodelle, einschließlich der kollegialen Beratungen, der Ausbildung und Begleitung von Familienangehörigen wie auch den nicht-professionellen /ehrenamtlichen Mitarbeiter/innen. Das methodische Vorgehen des Projekts greift neue Erkenntnisse aus der Entwicklungspsychologie auf und wendet das sog. „life span development approach" an, wobei das "3. Lebensalter" anerkannt wird als eine unabhängige und vollwertige Lebensphase. Steigende Aufmerksamkeit soll auch den Grundrechten und ethischen Fragen zugewandt werden.

    RESULTS
  • Joint results
  • Germany
  • Luxembourg
  • France
  • Netherlands
  • www.handicap-et-eglises.eu / www.handicap-en-europe.eu

    Site Internet incluants les différents documents du partenariat.

    LANGUAGE(S)

    German, French

    AUDIENCE(S)

    Adult learners, Trainers, Educators, Parents, Special Needs

    PRODUCT TYPE

    Website

    AVAILABILITY

    Link to

    COPYRIGHT

    Yes